Psychologische Beratung

„Nicht die Dinge selbst erschüttern die Menschen, sondern ihre Sicht auf die Dinge.“

Dieser Satz beschreibt die Grundidee der Rational-Emotive-Verhaltens-Therapie (REVT) von 1955 nach Albert Ellis.

Als ausgebildete Therapeutin möchte ich mit meinen Patienten, nach dieser Idee arbeiten, um emotionale Schwierigkeiten zu bewältigen. Der Mittelpunkt ist dabei der Mensch als zielorientiertes und soziales Wesen, das daran leidet von blockierenden Einstellungen und Gefühlen an der Erreichung von Zielen gehindert zu werden.

„Ich will diese Blockaden mit Ihnen gemeinsam auflösen und Ihnen als Menschen die Möglichkeit der freien Entfaltung wiedergeben.“

Meine psychologische Beratung

Wie funktioniert die Therapie?

Die REVT kann vereinfacht anhand des ABC(DE)-Modells erklärt werden:


A ----- B ----- C ----- D ----- E

A Aktivierungsmoment - B Glaube - C Konsequenz - D Disputation - E Effekt
(A = Spinne - B = „Ah, wie schrecklich" - C = Angst, Weglaufen)


Das aktivierende Ereignis (A) ist beispielsweise eine Spinne, die auf meinem Schreibtisch sitzt. Durch meine Bewertung (B) „Ah, wie schrecklich" ergibt sich die Konsequenz (C), also die Angst und das Weglaufen vor der Spinne.

Die Rational Emotive Verhaltens-Therapie setzt genau hier an. In Folge einer „unangemessenen Reaktion“ wird die irrationale Überzeugung (B) in der Disputation (D) in Frage gestellt (D = „Die Spinne kann mir nichts tun“).

Nach Ellis Annahme werden psychische Störungen durch irrationale Überzeugungen bzw. Bewertungsmuster bedingt. Als irrational bezeichnet man Überzeugungen, die subjektiv belastend sind und die Verwirklichung der eigenen Lebensziele behindern.

Nach der rationalen Infragestellung folgt die kognitive Umstrukturierung, der Effekt (E = „Ich bin ruhig und entspannt“).

Ziel dieses Verfahrens ist es demnach, die irrationalen (selbstschädigenden, nicht zielführenden) eigenen Bewertungen zu erkennen und zu verändern. Dies soll Patienten zu einer rationaleren Lebensanschauung verhelfen und in die Lage versetzen, auch mit zukünftigen Problemen angemessener umzugehen.

Mit der REVT-Methode können eine Vielzahl von Störungen im psychischen und psychosomatischen Bereich behandelt werden.

Mögliche Themen meiner psychologischen Beratung sind:

  • Depression, Burnout
  • Phobien (Ängste), Panikstörungen (freie Ängste)
  • Zwangsstörungen
  • Essstörungen
  • Schlafstörungen
  • Sexuelle Störungen
  • Psychosomatische Störungen

Alles was einen Menschen innerlich belastet und ihn zurückhält, sich unbeschwert zu entfalten, verdient Beachtung.

„Denn das Leben ist zu schön um ängstlich zu sein!“